Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
 
 
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Unterer Kanalweg 3
CH-3252 Worben

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
News - Archiv
 
Pascal Nydegger - Sekretariat | 25.09.2017 17:16 Uhr | 306x Gelesen

QT Herbstrunde Doppel

Erstmals in der Geschichte von Swisspool wurde auf diese Saison die neue Kategorie Doppel ins Leben gerufen. So finden über die gesamte Saison sechs Doppel QTs + verschiedene Doppel Openturniere statt. Nachdem im Juli bereits ein Open in Kirchberg statt gefunden hatte, stand nun am Samstag das 1. Offizielle QT auf dem Programm. Gespielt wurde in Kerzers.

Nachdem am Freitag noch 19 Doppels gemeldet wurde fand nach einer Absage am Samstag das Turnier mit insgesamt 18 Doppels statt. Der Billard Club Kerzers gab sich grosse Mühe die Spieler herzlich zu empfangen. Die neue Billard Arena an der Industriestrasse 8 in Kerzers ist dafür auch wie geschaffen, fühlten sich doch alle Spieler sehr wohl. Die Amosphäre war den ganzen Tag absolut spitzenmässig und es kam zu keinen Diskussionen. Dafür ein grosses Dankeschön an Sacha, Christine und Shirin Volery sowie an das Team des BC Kerzers. Und natürlich auch Danke an alle Spieler für das Fairplay.


V.L.n.R.: Pascal Nydegger, Christine Feldmann, Yini Gaspar und Marco Poggiolini

Am Start waren an diesem Sonntag waren einige gute Teams.
So etwa die gewohnten Doppel Spieler Rothenfluh/Duranec aus dem BCNL oder aber Daniel Schneider mit seiner Frau Cristina Schneider, Gianni Campagnolo mit Silvan Starkermann, John Torres mit Mustapha Trabelsi, Yini Gaspar mit Christine Feldmann, René Schellschmidt und Manuel Pauli oder Marco Poggiolini mit Pascal Nydegger, um nur ein paar zu nennen welche es auf den Turniersieg abgesehen hatten. 

Gespielt wurde Mulitball. Diese neue Spielart stammt eigentlich aus Deutschland und ist vielmehr eine Zusammenstellung aus den bestehenden drei Disziplinen 10-Ball, 9-Ball und 8-Ball, als eine eigene Disziplin. Und so spielt man je zwei Set nacheinander alle 3 Diszplinen durch und beginnt wieder bei 10-Ball bis das Ausspielziel erreicht ist. Erstmals wurde dies am German Tour Finale im Januar 2017 gespielt und hat die Spieler begeistert. Ebenso kommt es auch in der Schweiz, in der Kategorie Doppel sehr gut an. Alle bewilligten Turniere für die Kategorie Doppel werden somit zwingend im Multiball gespielt.

Pünktlich um 10.00 Uhr konnte das Turnier beginnen, gelost wurde fürs erste Turnier nach Zufall. Da das Doppel eigene Gesetze hat lies die erste Überraschung nicht lange auf sich warten. René Schellschmit und Manuel Pauli, welche ebenfalls als starkes Team einzustufen waren mussten gegen die Düdinger Grau/Esseiva nach 2-5 Niederlage das Turnier auf dem 9. Schlussrang beenden.

Ein wirklich tolles Turnier zeigte das Damenteam Yini Gaspar/Christine Feldmann. Die beiden mussten nach Niederlage gegen Pauli/Schellschmidt durch den Hoffnungslauf und verwiesen hier Morreira/Passeiro und Rothenfluh/Duranec vom Turnier. Somit standen die beiden Damen doch noch im Viertelfinale. Das zweite Damenteam im Feld mit Ingrid Zurbuchen und Sabrina Cisternino, waren leider weniger erfolreich und mussten nach zwei Niederlagen in Folge (1-5 vs. Torres/Trabelsi, 4-5 vs. Morreira/Passeiro) das Turnier auf dem 17. Schlussrang beenden.

Die Viertelfinals gingen alle mehr oder weniger den Erwartungen zufolge zu Ende. Campagnol/Starkermann gewann mit 5-3 gegen Grau/Esseiva. Nydegger/Poggiolini hatten nach einem Hill-Hill im entscheidenden Game (9-Ball) das Glück auf Ihrer Seite und konnten mit einer einfachen Kombi mit 5-4 gegen Steiner/Zürcher gewinnen. Daniel & Cristina Schneider gewannen ihr Spiel klar mit 5-1 gegen Lars Nussbaum und Roland Zimmerli und die grosse Überraschung fand auf Tisch 2 statt, wo Christine Feldmann und Yini Gaspar ihren Lauf fortsetzen konnten und John Torres / Mustapha Trabelsi gleich mit 5-1 auf den 5. Schlussrang verwies!

Die Halbfinals waren nun sehr umkämpft. Nydegger/Poggiolini erkämpften sich schliesslich das 5-4 gegen die diszipliniert spielenden Gianni Campagnolo und Silvan Starkermann. Campagnolo und Starkermann harmonierten immer wieder sehr gut und der Junge Bettlacher spielte in schwierigen Situationen immer wieder grosse Bälle und stand so seinem erfahrenen Partner in nichts nach. Zum Schluss eintschied das Quäntchen Glück zugunsten Nydegger/Poggiolini.
Im zweiten Halbfinale machte das Damenteam weiter wie bisher und starte sehr stark ins Spiel. Nach kurzzeitigem 3-0 musste die beiden jedoch das das 3-3 gegen Daniel & Cristina Schneider hinnehmen, bevor sie auch die letzten zwei Games zum 5-3 sicherten. 

Somit stand um ca. 19.00 Uhr das Finale zwischen Nydegger/Poggiolini und Feldmann/Gaspar an.
Beide mit verhaltenem Start und ein paar Fehlern. Und schon stand es 1-3 für Feldmann/Gaspar. Das Herrenteam war nun unter Druck und zu ihrem Glück standen nun zwei Games 8-Ball an, welche für Nydegger und Poggiolini einer der beliebtesten Disziplin ist. Und so konnten die beiden mit einem An-Aus + einem ausgenutzten Fehler vom Gegner zum 3-3 ausgleichen. Diesen Schwung konnten Nydegger/Poggiolini dann schliesslich mit 2 weiteren guten Games ummünzen in den 5-3 Final- und Turniersieg! Abgerundet wurde das Finale mit einer kleinen Siegerehrung und feinen Präsenten. :-)

Das Gesamtranking aller gemeldeten Doppelteams findet Ihr in der Rubrik Nationale Ranglisten --> Doppel. Es können jederzeit bestehende Doppels zur SM gemeldet werden. Voraussetzung dafür ist, das beide Spieler des zu meldenden Doppels mindestens eine Gold-Lizenz besitzen. Die Spieler müssen jedoch nicht dem gleichen Club angehören. Ende Saison qualifzieren sich 24 Doppels für die Doppel Schweizermeisterschaften 2018.

Die nächsten Doppel QTs finden statt (Anmeldung geöffnet):

  • Sonntag, 15.10.2017 im Billard Golden 8, Zürich
  • Sonntag, 19.11.2017 im Maboule, Crissier


Kategorie Doppel - Kerzers

Anzahl Doppels: 18
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Nydegger/Poggiolini
2. Feldmann/Gaspar
3. Schneider/Schneider Campagnolo/Starkermann,
5. Nussbaum/Zimmerli Torres/Trabelsi, Zürcher/Steiner, Grau/Esseiva

Gesamte Rangliste

 

Details zum Termin

 Info
Datum
Bezeichnung
Turnierort
Dis
Kat.
 
 
24.09
QTD-ALL
 
 
= Event Informationen    = Turnierplakat    = Spielortinfo

 
News Kommentare 0 Kommentare
Kommentare können ausschliesslich von registrierten Benutzern und mit realem Namen angegeben werden. Jeder News Kommentar wird kontrolliert bevor er veröffentlicht wird. Die Kontrollen werden so rasch als möglich durchgeführt, wir danken für eure Geduld.  Weiter zum Login
 
 
 
Bleibe auf dem Laufenden in der Poolbillard Welt
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
28.10.2017
Säntispark Open 2017
29.10.2017
Aramith 9-Ball Open
04.11 - 05.11.2017
No Limits Open
 
Wochen-Turniere (WT)
 
24.10.2017
BCD Cup
24.10.2017
Thuner Wochenturnier
25.10.2017
Billiard Point Masterturniere
25.10.2017
Dani's Wochenturniere
26.10.2017
Island Run