Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
 
 
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Unterer Kanalweg 3
CH-3252 Worben

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
Schweizermeisterschatften
 

Team - Schweizermeisterschaften

Allgemein
Termine QT/SM
SM Team
SM History
Übersicht CH-Meister

Auch dieses Jahr findet die Team Schweizermeisterschaft statt. Sie wird wie jedes Jahr integriert in die laufenden Einzelschweizermeisterschaften. Neu spielen jedoch die besten 4 vom 23.-25. Juni im Rahmen der SM Finalspiele in Düdingen um den Team Schweizermeisterschafts - Titel!

Hier gehts zu allen Details zur Ausgabe 2017...

Die Gruppeinteilung ist wie folgt:

Bremgarten
Gruppe 1
Frauenfeld
Gruppe 1
Reinach
Gruppe 1
Crissier
Gruppe 1
BCNL - Big Bang
Red Eight Entfelden
Pink Ladies
BSCB-C
PBC Heimberg Dream-T.
Pool Lions
Medela Sports Team B
Eastside Billards II
BlackBears
Ladies Cue Society
Avatar Bluestars
CAB 1
Black 8 Blackhawks
BSCB-B
Romandie 1
Graffiti
CAB 2
Pour le Plaisir 1
Pour le Plaisir 3
 
Bremgarten
Gruppe 2
Frauenfeld
Gruppe 2
Reinach
Gruppe 2
Crissier
Gruppe 2

Medela Sports Team A
Twisting Ball
BC Kerzers A
PBC Heimberg "Chnebeler"
BCNL II

Be happy
Eastside Billards I
BCNL III
Medela Sports Team C
Gents Cue Society

BCNL I
BC Big Apple 1
BC Berner Oberland
Black 8 Fighters
BSCB-A
Romandie 2
Pour le Plaisir 2
BC Kerzers B
Plaisir du Billard 53

 

Team Schweizermeisterschaften 2017
   
Datum Samstag, 17. Juni 2017
Anmeldeschluss Montag, 29. Mai 2017
Spielorte Frauenfeld, Bremgarten, Reinach, Crissier
Startgeld CHF 160.- pro Team
CHF 100.- pro Team (ab 3 Teams über gleichen Club gemeldet)
Ausschreibung Turnierplakat
Anmeldung sekretariat@swisspool-billard.ch
   
   
Gemeldete Teams

BC Kerzers A
BC Kerzers B
Avatar Bluestars
Graffiti
Romandie 1
Romandie 2
Pour le Plaisir 1
Pour le Plaisir 2
Pour le Plaisir 3
Plaisir du Billard 53
Pool Lions
BCNL - Big Bang
Medela Sports Team A
Medela Sports Team B
Medela Sports Team C
Pink ladies
CAB 1
CAB 2
BC Big Apple 1
Red Eight Entfelden
PBC-Heimberg Dream Team
PBC-Heimberg „Chnebeler“
Eastside Billards I
Eastside Billards II
BSCB A
BSCB B
BSCB C
BC Berner Oberland
Be happy
Twisting Ball
BlackBears
Black 8 Blackhawks
Black 8 Fighters
BCNL I
BCNL II
BCNL III
Ladies Cue Society
Gents Cue Society

   

 

 

 
 
 
News zum Thema Schweizermeisterschaften
 
QT Herbstrunde 14-1

107 Teilnehmer/innen nahmen am letzten QT der Herbstrunde 2016/17 teil. Gespielt wurden um wichtige Punkte in der Kategorie 14-1 endlos. Sieger waren Alain Vergère (Sion, Herren), Sascha Specchia (Unterentfelden, Herren), Christine Feldmann (Bern, Damen), Sandro Volery (Bern, Jugend) und Murat Ayas (Zofingen, Senioren). Die QTs verliefen ohne Probleme. Danke an die Veranstalter für die gute Durchführung und das eingesendet Bild & Textmaterial.

 

Kategorie Damen - Bern

Bericht von Antonio Hanauer - TK BSC Bümpliz

Zwölf Damen fanden sich am Samstag pünktlich im Center in Bümpliz zum 14-1-QT der Herbstrunde ein. Empfangen wurden die Damen mit einem kleinen Präsent, welches sie von der Turnierleitung überreicht bekamen.

Pünktlich um 11.00 Uhr konnte das Turnier gestartet werden. Beinahe alle Partien verliefen in einer ruhigen, aber umkämpften Atmosphäre ab. Jede Spielerin gab ihr Bestes und so waren fast alle Partien äusserst spannend bis zum Schluss. Die Favoritinnen mussten jeweils hart um ihren Sieg kämpfen, konnten sich aber trotzdem mehrheitlich durchsetzen. 

Doch auch die „neuen“ Damen, welche ihr erstes 14-1-QT spielten, konnten mit sehr guten Leistungen viele Zuschauer überraschen.

Für die Halbfinals qualifizierten sich schlussendlich Von Rohr Claudia gegen Zurbuchen Ingrid und das BSCB-Duell Feldmann Christine gegen Spycher Miriam. Vor allem der Halbfinal zwischen Claudia und Ingrid war extrem umkämpft und endete mit 50 zu 48 sehr knapp.

Der Final war dann ein Krimi par exelance – gleich zu Beginn verschaffte sich Christine (Bild rechts) einen kleinen Vorsprung, welchen sie stetig verteidigen konnte. Claudia (Bild links) schaffte zwar zwischendurch an Christine ranzukommen, aber ein Ausgleich gelang ihr nicht. Beim Stand von 45 zu 37 für Christine konnte sie die Chance nicht packen und musste die Aufnahme mit einem Foul abgeben. Claudia konnte nun bis auf 3 Punkte aufschliessen. Nun Spielte Hitchcock Regie – Beide Spielerinnen können ihre Chance auf den Sieg nicht nutzen und müssen jeweils die Aufnahme abgeben. 

Christine fehlen noch 4 Kugeln – nun mit Krücke die 10 einlochen und weiter, aber was ist das – die 10 fällt nicht. Claudia ist an der Reihe noch 3 Kugeln und offener Tisch – Nummer 48 fällt; Kugel 49 in der Tasche – aber was ist das? Die Weisse setzt sich press an die 4 und verunmöglicht nun, dass Claudia die Siegkugel einlochen kann.

Nun kommt der Nervenkitzel hinzu – mit taktischen Fouls versucht jede Spielerin die Gegnerin zu einem Fehler zu verleiten. Schliesslich riskiert Claudia einen Schwierigen „Kombiball“ über Vorbande – aber die Kugel springt von Eckkante zu Eckkante und bleibt stehen. Christine muss noch drei Kugeln lochen um das Turnier gewinnen zu können. 1, 2 und 3 sind drin und somit endet der Final mit 50 zu 47 zu Gunsten von Feldmann Christine.

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen für Ihren Einsatz und den erreichten Erfolg.

Die Turnierleitung bedankt sich bei den Spielerinnen für ihren sehr fairen Einsatz, die ruhige und angenehme Spielart und die sehr spannenden Spiele.


Anzahl Spieler-/innen: 12
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Christine Feldmann (BSC Bümpliz) 
2. Claudia Von Rohr (Billard Club National Luzern) 
3. M. Spycher (BSC Bümpliz) I. Zurbuchen (BC No Limits),  
5. S. Cisternino (Billard Club National Luzern) N. Steiner (BC Züri West), O. Häfliger (BCNL), M. Oeschger (PBC Heimberg),  

Gesamte Rangliste




Kategorie Jugend - Bern

Bericht von Antonio Hanauer - TK BSC Bümpliz

Am Samstag fanden sich 8 Spielerinnen und Spieler der Kategorie Jugend zum 14-1-QT in Bümpliz ein.
Gleich bei der Anmeldung erhielt jeder Teilnehmer ein kleines Willkommenspräsent.


V.L.n.R.: Silvan Starkermann, Yannis Bätscher, Sandro Volery, Cindy Keller

Die geringe Anzahl an Teilnehmern erlaubte es, in Absprache mit dem Jugendnaticoach, den neuen Gruppenmodus für QT’s zu testen.
Es wurde in zwei 4er-Gruppen gespielt. Die Gruppeneinteilung erfolgte automatisch basierend auf der nationalen Disziplinenrangliste. So ergaben sich folgende Gruppen:

Gruppe A mit Starkermann Silvan, Volery Sandro, Stamm Alessio und Lehmann Evan.
Gruppe B mit Keller Cindy, Bätscher Yannis, Züger Lenny und Bätscher Levin.

Dieser Modus ermöglicht, dass alle Teilnehmer mindestens eine Partie mehr austragen können, als mit dem reinen Doppel-KO-Tableau. 

In der ersten Runde waren die „arrivierten“ Spieler noch nicht so auf Touren und die vermeintlich schwächeren nutzten die Gunst der Stunde und gestalteten die Partien eng.
Trotzdem konnten sich zum Schluss die Favoriten durchsetzen.

Auch die weiteren Runden verliefen mit einem ähnlichen engen Spielgeschehen; es gab aber auch die eine oder andere klare Entscheidung.

Als Resumé am Schluss der Gruppenphase, kann festgehalten werden, dass auch mit diesem Modus sich die Favoriten durchsetzen konnten, jeder Spieler aber mit mind. 3 Partien mehr profitieren konnte. Positiv kann auch festgehalten werden, dass vor allem die jüngeren Spieler diesen Modus begrüssten, indem für sie jeweils die Direktbegegnungen zum Highlight mutierten, obwohl eine KO-Qualifikation nicht mehr möglich war.

Die beiden ersten jeder Gruppe bestritten anschliessend die beiden Halbfinalpartien, wobei jeweils der Gruppensieger auf den 2. der anderen Gruppe traf. So ergaben sich folgende Paarungen: 

Halbfinal 1 = Volery Sandro gegen Keller Cindy
Halbfinal 2 = Bätscher Yannis gegen Starkermann Silvan

Die beiden Gruppensieger gewannen auch die Halbfinals recht klar; Sandro gewann 50:22 und Yannis 50:20.
Der Final war hart umkämpft, jedoch nicht mehr auf dem spielerischen Niveau der Halbfinals. Lange ging es knapp hin und her, bis Sandro Mitte des Finals mit einer 9er-Aufnahme einen Abstand zu Yannis legen konnte.

Diesen Vorsprung verteidigte Sandro dann bis zum Schluss und gewann den Final und somit auch das Turnier mit 50:43 
Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer für Ihren Einsatz und den erreichten Erfolg.
Die Turnierleitung bedankt sich bei den Spielerinnen und Spielern für ihren sehr fairen Einsatz und die ruhige und angenehme Spielart.


Anzahl Spieler-/innen: 8
Resultate (VR): Groups
Resultate (HR): 4er K.O.

Kurz-Rangliste

1. Sandro Volery (Billard Club Kerzers) 
2. Yannis Bätscher (Billard Club Kerzers) 
3. S. Starkermann (BSC Bümpliz) C. Keller (BSC Bümpliz),  
5. A. Stamm (Medela Sports Team) L. Bätscher (BC Kerzers),  
7. E. Lehmann (Graffiti Billard Club) L. Züger (BSC Bümpliz),  

Gesamte Rangliste


 

Kategorie Herren - Sion

Anzahl Spieler-/innen: 21
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Alain Vergère (Romandie Pool Billard)
2. Eliane Kurzen (Billard Club Berner Oberland)
3. M. Trabelsi (Romandie Pool Billard) S. Dayen (BC Martigny),
5. A. Rocha (Billard Club Martigny) G. Mühlebach (CAB), P. Nawawat (Romandie Pool Billard), S. Gerber (BC Berner Oberland),

Gesamte Rangliste




Kategorie Herren - Unterentfelden

Anzahl Spieler-/innen: 38
Resultate (HR): 64er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Sascha Specchia (Pool Lions)
2. Aygün Karabiyik (Medela Sports Team)
3. M. Poggiolini (Billard Club National Luzern) S. Steiner (Eastside Billard),
5. R. Regli (Pool Lions) V. Barbey (CAB), S. Iacuzzo (PBC Big Apple), S. Schneider (Red Eight),

Gesamte Rangliste



Kategorie Senioren - Zofingen

Anzahl Spieler-/innen: 28
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Murat Ayas (Pool Lions)
2. Andreas Bucher (Pool & Snooker Club Biel)
3. A. Rütschi (Ladies & Gents Cue Society) G. Campagnolo (PBC Zürich),
5. R. Piller (BSC Bümpliz) O. Danese (Black Bears), M. Sutter (BC Kerzers), S. Manojlovic (Pool Lions),

Gesamte Rangliste


 

Details zum Turnier

 Info
Datum
Bezeichnung
Turnierort
Dis
Kat.
 
 
10.12
QT-HER
 
 
10.12
QT-DAM
 
 
10.12
QT-JUG
 
 
11.12
QT-SEN
 
 
= Event Informationen    = Turnierplakat    = Spielortinfo

 
News Kommentare 0 Kommentare
Kommentare können ausschliesslich von registrierten Benutzern und mit realem Namen angegeben werden. Jeder News Kommentar wird kontrolliert bevor er veröffentlicht wird. Die Kontrollen werden so rasch als möglich durchgeführt, wir danken für eure Geduld.  Weiter zum Login
 
 
 
 
Swisspool organisiert die Schweizermeisterschaften
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
25.11.2017
S&B Open
26.11.2017
B8 Sonntags Doppelturnier
02.12.2017
Bieler Cup 2017
 
Wochen-Turniere (WT)
 
22.11.2017
Billiard Point Masterturniere
23.11.2017
Island Run
23.11.2017
Training Open
23.11.2017
Aramith Pot Open - Herbst
23.11.2017
No Limits Trophy